Via dell’Artigianato, 4 31041 Cornuda (TV) Italy
+39 800 598078
+39 0423 1773000

Erwartete Beiträge für Piemont

per la mobilità soluzioni e Servoscale Montascale improve the quality of life

Erwartete Beiträge für Piemont

PIEDMONT REGION

Im Januar 1989 wurde das Gesetz 13 eingeführt, das einen Fonds zur Überwindung und Beseitigung architektonischer Barrieren in privaten Gebäuden vorsah. Im Juni desselben Jahres gab das Ministerium für öffentliche Arbeiten the No. 236 in dem sie die erforderlichen technischen Anforderungen und das erläuternde Rundschreiben Nr. 1669/U.L.

Beiträge

für die Beseitigung der architektonischen Barrieren in privaten Gebäuden sind ein Verlust und werden privat bürgern, Bewohner des Piemont gewährt. Die durchzuführenden Arbeiten müssen Hindernisse für die Mobilität von Behinderten beseitigen (es gibt keine Pläne für Gebäudesanierungen und den Bau neuer Umgebungen).

Empfänger:

Menschen mit Behinderungen und Menschen, die von Behinderten abhängig sind.

Art der finanziellen Interventionen

(a) Zugang zur Unterkunft oder einzelindividuellen Immobilieneinheit und/oder b) die Benutzerfreundlichkeit und Sichtbarkeit der Unterkunft.

Kriterien und Methoden für die Zuweisung regionaler Beiträge

Für die Beseitigung und Überwindung von architektonischen Barrieren wurden mit dem Dgr Nr. eingerichtet. Februar 2009.

Finanzierung:

Der Kapitalbeitrag wird den Gemeinden auf der Grundlage der von der Region Piemont erstellten GRADUATORIA (die zweite Teiländerung des endgültigen Rankings von 2010 wurde veröffentlicht) geleistet. (siehe auch unter Rankings)

Verfahren:

Der Zuschussantrag kann an jedem Tag des Jahres gestellt werden. Der Antrag ist bei der Wohngemeinde und dem Standort der betreffenden Immobilie mit beigefügter Dokumentation einzureichen.

Die Kommunen haben die Förderfähigkeit der Anträge geprüft und die kommunale Anforderung bis zum 31. März an den regionalen Sektor übertragen, der maßnahmenimiert wird.

Es ist bekannt, dass für die Jahre 2012, 2013 und 2014 das Verfahren zur Formulierung des regionalen Rankings nach dem Gesetz Nr. 13/1989

Die Kommunen müssen die eingegangenen Fragen informieren und ihre Bedürfnisse NUR nach der künftigen Mitteilung an die Region Piemont übermitteln.

 

Informationen:

Sozialbau
Via Lagrange, 24 – 10123 Turin – Tel. 011/4321454.
E-Mail: contributi.legge13@regione.piemonte.it

Beamter, der für die Verfahren zur Verwaltung und Zuteilung von Fonds zuständig ist:
Rag. Antonella Longo

Für weitere Informationen gehen Sie auf die Website der Region Piemont

× Chat WhatsApp