Via dell’Artigianato, 4 31041 Cornuda (TV) Italy
+39 800 598078
+39 0423 1773000

Erwartete Beiträge für Venetien

per la mobilità soluzioni e Servoscale Montascale improve the quality of life

Erwartete Beiträge für Venetien

Region Venetien – Beiträge zur Beseitigung architektonischer Barrieren (L.R. 16/2007)

Mitteilung an die Gemeinden, die sich auf die D.G.R. # 2904 vom 30. November 2010 – 2010

Der Prozentsatz, der auf die Bedürfnisse jedes antragsteller Bürgers anzuwenden ist, beträgt 33,262 % (Anmerkung. # 87902 vom 22. Februar 2011 Direktion für soziale Dienste Region Venetien). Der Beitrag bezieht sich auf den Bedarf für 2010 (Fragen bis 4. Juli 2010). Info: barrierearchitettoniche.privati@regione.veneto.it 041/2791465

Häufig gestellte Fragen:

  1. Wurde das Regionalgesetz 16 für das Jahr 2014 ausgesetzt?
    Nein, das Regionalgesetz ist immer in Kraft und wird von Zeit zu Zeit mit der Eröffnung eines eigenen Aufrufs aktiviert. Normalerweise mit jährlicher Periodizität. Aus wirtschaftlicher Sicht verfügen die für die Angelegenheit zuständigen regionalen Haushaltskapitel (bislang) jedoch nicht über die erforderlichen Mittel. Wann konnte nur bis zum 04.07.2010 eingereichte Anträge begleichen.
  2. Auch wenn der Anruf nicht erlosche, muss ich die Anforderungen trotzdem in die Region Venetien versenden?
    Nein, das Ausfüllen, die Schifffahrt und die konsequente Umsetzung der kommunalen Anforderungen sind folgerichtig, wenn der Anruf erteilt wird.
  3. Gibt es einen Zeitplan für die Bürger, sich an die Stadt zu wenden?
    Nein, alle eingerichteten Institutionen erhalten die Anträge der Bürger, wenn sie für angemessen erachtet werden, sie müssen akzeptiert werden. Der Grund dafür ist, dass die Bürger ihrerseits verpflichtet sind, sich vor Beginn der Arbeit zu bewerben. Diese Situation ist in den Absätzen 3 und 4 von Artikel 4 des Anhangs A der Gr. Nr. 8. August 2008.
  4. Denn manchmal unterscheidet sich der an die Gemeinden ausgezahlungene Betrag von dem im Anhang der D.G.R. angegebenen Betrag. Bezugsjahr?
    Es konnte festgestellt werden, dass es Rückstände aus den Vorjahren in den Gemeindekassen gibt, die bei der Zuweisung des Beitrags 2010 mitgeteilt und berücksichtigt wurden. In diesem Fall muss der neue Beitrag mit den Restprozentsätzen mit dem Prozentsatz des Referenzaufrufs addiert werden. Oder dass, je nach Bestimmung desselben Gesetzes, bestimmte Beiträge nicht erfolgreich waren.
  5. Gibt es ein Modell für die Berichterstattung?
    Ja, es ist auf der oben genannten Website alle Materialien nützlich für alle Fragen im Zusammenhang mit dem Abbau von architektonischen Barrieren, das Excel-Modell, um die verbleibenden Summen Firma in der Gemeinde zu berichten und nützlich für zukünftige Liquidationen. Diese Abrechnungen sollten nur einmal an die gleiche Verwaltung mitgeteilt werden (d. h. nie die bereits gemeldeten Zahlen wiederholen).

Was ist es und was sind die Vorteile?

Die Region fördert Initiativen und Interventionen, um die Nutzbarkeit öffentlicher, privater und offener Räume für die Öffentlichkeit durch Menschen mit Behinderungen auch durch finanzielle Interventionen zu gewährleisten (L.R. 16/2007).

Wer sind die Begünstigten?

  1. Privatpersonen, die Freiflächen oder Gebäude besitzen, einschließlich Unternehmen;
  2. Menschen mit Behinderungen oder Menschen, die von ihnen abhängig sind.
  3. öffentliche Einrichtungen (siehe Seiten im Rahmen öffentlicher Arbeiten);
  4. öffentliche Verkehrsunternehmen (siehe Seiten im Rahmen öffentlicher Arbeiten).

Wie kann man die Moderation erhalten oder wie läuft die Einreichung des Antrags ab?

  • Für folgende Arbeiten (nach L.R. 16/2007): Wandarbeiten, die sich direkt an die Nutzbarkeit von öffentlich zugänglichen Gebäuden und privaten Räumen richten (Art. 12);
  • Wandarbeiten, die direkt auf die Nutzbarkeit privater Gebäude abzielen, einschließlich Gebäude, die als Arbeitsplatz genutzt werden, und Gebäude mit subventioniertem Wohnraum (Art. 13);
  • Wandarbeiten, die direkt auf die Nutzbarkeit des Arbeitsplatzes abzielen, der von einer Person mit Behinderungen in stabiler Weise besetzt wird (Art. 13);
  • für den Kauf und die Installation von Beziehungslebensvermittlern wie Einrichtungsgegenständen, Ausrüstungen und Einrichtungsgegenständen, die es der Person mit Behinderungen ermöglichen, tägliche Funktionen zu praktizieren, einschließlich Geräten zur Förderung des Zugangs und der internen Mobilität zu Gebäuden (Domizil oder Arbeitsplatz), wie Treppenhäuser, Umzugsplattformen, Aufzüge und dergleichen (Kunst. 14)
  • Anpassung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeugen an die anatomischen und funktionellen Beeinträchtigen des Behinderten (Art. 16).

Der Antrag muss gemäß der Stempelsteuer der Gemeinde übergeben werden, in der sich die Immobilie befindet (oder im Falle der Kunst. 16 von LR 16/07). Anträge für alle Rechtsartikel müssen VOR Beginn der Arbeit oder dem Kauf von Vermittlern eingereicht werden.

Rechtsvorschriften

Formen

Antrag auf Beitrag[file PDF, 143 Kb]smusterberichterstattung 16 – Abbau architektonischer Barrieren[File Excel, 36 Kb]

Staatliche Beiträge (Gesetz 13/1989)

Der Staat sieht spezifische Beiträge zur Beseitigung von architektonischen Barrieren vor, anträge nach dem Gesetz 13/89 behalten unterschiedliche Verfahren bei, so dass der betroffene Bürger bei der Gemeinde zwei getrennte Anträge einreichen muss, die darauf achten, den Anträgen des Gesetzes 13/89 die im Ministerialschreiben vorgeschriebenen Unterlagen (22. Juni 1989 n) beizufügen. 1669/UL ordentliche Ergänzung zum G.U. # 145 vom 23.06.1989 Nr. 47). Die Instruktion der beiden Fragen entwickelt sich in getrennter Weise, indem die Kontrollen der Beitragsakkumulation zum Zeitpunkt der tatsächlichen Zuweisungen vorbehält.

Nationale Vorschriften

Formen

Für Bürger

Für Common Current Requirement Cards

Verbleibende Anforderungskarten

Interventionscodetabelle

Buildanweisungen

Quelle: http://www.regione.veneto.it/web/sociale/eliminazione-barriere-architettoniche

× Chat WhatsApp